Alkohol hilft nicht bei der Verdauung deftiger Festtags-Kost.
Dies zeigt eine Studie der Universität Zürich, die im Fachblatt «British Medical Journal» (BMJ) publiziert wurde.

Die Resultate zeigten, dass die Alkoholtrinker ihr Fondue sogar viel langsamer verdauten als die Teetrinker.

Die Forscher hatten 20 Teilnehmern an zwei Tagen ein reichhaltiges Käsefondue angeboten. Die Hälfte der Probanden konsumierte dazu Wein, die andere Hälfte musste sich mit Schwarztee begnügen. Später wurden Schnaps beziehungsweise Wasser vorgesetzt. Die Teilnehmenden setzten sich aus 14 Männern und 6 Frauen zusammen, die zwischen 23 und 58 Jahren alt waren. Die Wissenschaftler hatten nur gesunde Teilnehmer ausgewählt, die nicht übermäßig Alkohol tranken.

Quelle:
http://de.news.yahoo.com/26/20101215/thl-weihnachtsmen-verdauungsschnaps-wirk-b930478.html

Zur Originalarbeit:

Effect on gastric function and symptoms of drinking wine, black tea, or schnapps with a Swiss cheese fondue: randomised controlled crossover trial
http://www.bmj.com/content/341/bmj.c6731.full

Kommentar & Ergänzung:

Die Magenentleerung verlangsamt sich also durch Schnaps, aber höhere Alkoholdosen scheinen den Appetit zu dämpfen.
Die Schlussfolgerung der Autoren:
„Conclusions Gastric emptying after a Swiss cheese fondue is noticeably slower and appetite suppressed if consumed with higher doses of alcohol. This effect was not associated with dyspeptic symptoms.“

Aus Sicht der Phytotherapie gäbe es anstelle von Schwarztee allerdings geeignetere Heilpflanzen begleitend zum Fondue.
Schwarztee wirkt im Verdauungstrakt vor allem gegen Durchfall. Pfefferminztee mit seiner gallenflussfördernden Wirkung wäre aus phytotherapeutischer Perspektive sinnvoller begleitend zu fettreichen Fondues. Nur spielen da natürlich individuelle geschmackliche Vorlieben eine wichtigere Rolle.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch