Der Pharmakonzern Roche wurde in der Vergangenheit mehrfach kritisiert, weil er Studiendaten nicht vollständig veröffentlicht hatte.  Nun will die Firma Wissenschaftlern den Zugang zu klinischen Studienberichten gewähren. Die neue Transparenz ist allerdings begrenzt auf das Grippemittel Tamiflu.

Die Kontroverse um das Grippemittel Tamiflu (Oseltamivir) dauert nun schon geraume Zeit an. Roche wurde von mehreren Organisationen wie der Cochrane Collaboration und der Transparency International aufgefordert, alle Studiendaten betreffend Tamiflu zu publizieren. Bereits seit dem Jahr 2009 bezweifelt die Cochrane Collaboration die Wirksamkeit des Grippemittels Tamiflu.

Der Pharmakonzern verspricht nun, dass alle Gesundheitsbehörden alle nötigen Informationen zu dem Präparat bekommen. 71 der 74 abgeschlossenen und von Roche gesponserten Studien sollen online über das Studienportal rochetrials.com veröffentlicht werden. Die drei fehlenden Studien würden derzeit noch für die Publikation vorbereitet.

Quelle:

http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/wissenschaft/nachricht-detail-wissenschaft/datenfreigabe-roche-studiendaten-zu-tamiflu-sind-oeffentlich/

Kommentar & Ergänzung:

Uf, das hat aber sehr lange gedauert und sehr viel Druck gebraucht, bis Roche sich in dieser Frage bewegt hat – falls es denn wahr ist.

Und es ist ein halbherziger Schritt. Die vollständige Publikation aller Studiendaten müsste selbstverständlicher Standard sein. Nicht nur betreffend Tamiflu, sondern für alle Roche-Präparate, und natürlich auch für andere Hersteller.

Davon sind wir noch weit entfernt.

Zur Kontroverse siehe auch:

Tamiflu nicht wirksamer als Placebo

Tamiflu®: Roche verheimlicht weiterhin Studiendaten

Boykottaufruf gegen Roche wegen Tamiflu-Datenverheimlichung

Roche mauert weiterhin mit Tamiflu-Studiendaten

GlaxoSmithKline will transparenter mit Studien umgehen

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch