Heilpflanzen-Anwendungen haben in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen in der Palliative Care.

Sie eignen sich gut zur Linderung vieler Beschwerden, die in der Palliative Care auftreten können.

Zum Beispiel bei Mundschleimhautentzündung, Mundtrockenheit, Pilzbefall, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Stimmungseinbrüche, Ängstlichkeit, Schlafstörungen, Blasenentzündung, Hautentzündung, Hand-Fuss-Syndrom, Juckreiz.

Aber was braucht es, damit Heilpflanzen erfolgreich in die Palliative Care integriert werden können?

In einem kürzlich erschienenen Fachartikel in der Zeitschrift Palliative.ch habe ich dieses Thema beschrieben.

Schauen Sie sich den Artikel doch hier an:

Phytotherapie in der Palliative Care

Weiterbildungen und Ausbildungen in Phytotherapie / Pflanzenheilkunde finden Sie oben in der Rubrik “Kurse”.

 

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe

Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse

Heilpflanzenexkursionen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch