Die Zeitschrift „Öko-Test“ hat vor kurzem Präparate gegen Reisekrankheit unter die Lupe genommen.

Hier habe ich die Ergebnisse zusammengefasst und kommentiert:

Oeko-Test: Ingwer gegen Reisekrankheit als “gut” bewertet

Über die beurteilten Präparate hinaus gibt es in diesem Heft aber noch ein interessantes Statement von Prof. Dr. Tomas Jelinek. Der Internist und Tropenmediziner ist wissenschaftlicher Leiter des CRM Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf.

Er schreibt unter dem Titel „Auch Cannabis wirkt gegen Kinetose“:

„Auch Cannabinoide werden als Wirkstoff beschrieben, der bei Reisekrankheit funktioniert. Durch das Rauchen von Cannabis nimmt man alles etwas langsamer wahr, das Bewusstsein ist verändert. Weil es die Reizübertragung bremst, ist es naheliegend, dass es auch bei Reiseübelkeit hilft. Deshalb wird es ja auch zur Schmerztherapie eingesetzt. Praktikabel ist das natürlich nicht, denn es handelt sich um eine illegale Substanz. Zudem sind weitere Effekte schwer kalkulierbar. Bekifft sind sie nicht voll reaktions- und zurechnungsfähig.“

 

Quelle:

https://media.arbeiterkammer.at/ooe/T_2016_Reisekrankheit_OekoTest.pdf

Kommentar & Ergänzung:

Cannabis ist als Arzneimittel in der Schweiz nur eingeschränkt legal anwendbar, zum Beispiel als reines THC-Präparat (Dronabinol). Im Vordergrund stehen dabei Anwendungen gegen Spastik bei Multipler Sklerose oder Querschnittlähmung, sowie bei Krebserkrankungen zur Linderung von Übelkeit und Erbrechen bei Chemotherapie und gegen Appetitlosigkeit. Dafür ist eine Bewilligung des Bundesamts für Gesundheit (BAG) nötig.

Siehe dazu:

Cannabis für Patienten in der Schweiz legal erhältlich

Neues Cannabis-Medikament in der Schweiz

Reisekrankheit wird aber als Indikation für Dronabinol oder ähnliche Cannabispräparate kaum eine BAG-Bewilligung bekommen.

Also ist Cannabis gegen Reisekrankheit wohl nur umsetzbar für Leute, die Erfahrung haben mit Cannabis und nicht am Steuer sitzen. Aber immerhin eine interessante Idee.

 

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe

Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse

Kräuterwanderungen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch