Die „SonntagsZeitung“ (13. Januar 2019) veröffentlichte ein „ABC der Hausmedizin“ mit verschiedenen Tipps für die Gesundheit.

Unter anderem:

„Flohsamen beeinflussen den Cholesterinwert positiv. Vermutlich sind die Ballaststoffe in den Flohsamen der Grund dafür. 15 Gramm Flohsamenpulver plus 10 Milligramm eines Cholesterinsenkers wirkten in einer Studie zum Beispiel ebenso gut wie 20 Milligramm des Cholesterinsenkers. Zudem treten mit der Kombination von beidem weniger Nebenwirkungen auf.“

Quelle:

https://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/das-abc-der-hausmedizin/story/23864546?utm_source=emarsys&utm_medium=email&utm_campaign=TA18EDIT_DerMorgen_13012019&sc_src=email_2619139

 

Kommentar & Ergänzung:

Flohsamen werden in der Phytotherapie hauptsächlich eingesetzt  gegen Verstopfung (mit viel Wasser getrunken) und gegen Durchfall (mit wenig Wasser getrunken).

Die Wirkung als Cholesterinsenker wurde aber auch mit Studien untersucht und wird in der Phytotherapie anerkannt.

Magret Wenigmann schreibt in ihrem Fachbuch „Phytotherapie“ dazu:

„Eine Metaanalyse von 21 klinischen Studien mit Flohsamen ergab, dass die zusätzliche Einnahme von durchschnittlich 10.2 g Flohsamen täglich über 8 – 26 Wochen im Anschluss an eine fettreduzierte Kost von 8 – 12 Wochen weitere Senkungen von Gesamt- und LDL-Cholesterin bewirken kann. Die Konzentrationen von HDL-Cholesterin und Triglyzeriden bleiben unverändert. Zu ähnlichen Ergebnissen kam eine prospektive Beobachtungsstudie mit Indischen Flohsamen (Kneipp® Cholesterin Control) über 3 Wochen, wobei die Reduktion von Gesamt- und LDL-Cholesterin umso stärker ausfiel, je höher die Ausgangswerte waren.“

Flohsamen enthalten Schleimstoffe, die sich vor allem in den Schalen befinden. Daher sind Flohsamenschalen wirksamer als ganze Flohsamen. Flohsamen und Flohsamenschalen bekommt man offen in Apotheken und Drogerien. Es sind aber auch eine Reihe von Fertigpräparaten im Handel.

Bei der Einnahme ist auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten, mindestens im Verhältnis 1 : 10 (am besten Wasser).

Bei stark erhöhtem Cholesterinspiegel reicht Flohsamen allein in der Regel nicht aus, kann aber als Begleittherapie sinnvoll sein. Bei leicht erhöhtem Cholesterinspiegel kann ein Versuch mit Flohsamen nicht schaden, muss aber über rund 8 Wochen durchgeführt werden, bevor der Erfolg beurteilt werden kann.

Heilpflanzen-Anwendungen können in vielen Bereichen sinnvoll eingesetzt werden. Falls Sie dazu fundiertes Wissen erwerben möchten, dann kommen Sie in einen meiner Lehrgänge, in die Phytotherapie-Ausbildung oder das Heilpflanzen-Seminar.