Verlagsbeschreibung:

Wie Fake News Politik machen. 

Warum gibt es Fake News? Und warum verbreiten sie sich so erfolgreich? Weil der Mensch nicht so rational ist, wie er gerne denkt. Denn Fake News gibt es schon, solange es Nachrichten gibt. Neu ist nur ihr Ausmaß. Und das hat mit der Funktionslogik sozialer Netzwerke zu tun. Inhalte werden geteilt, weil man zu einer Gruppe gehören möchte, oder weil sie zu dem passen, was man ohnehin schon glaubt. Die Autoren des Bandes bieten eine umfassende Analyse der Erfolgsgeschichte von Fake News sowie Lösungsmöglichkeiten an, wie wir ihrem Einfluss wieder entkommen können.

Bestellen bei Buchhaus.ch: Zum Shop

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

  1. Die Erfolgsgeschichte von Fake News
    Fake News in der Brexit-Kampagne
    Trump und Fake News
    Die Lage in Deutschland, russische Einflussnahme und linke Fake News
    Die fatalen Folgen von Fake News
    Ein alter Hut?
  2. Was sind Fake News?
    Der Mangel an Wahrheit: Falsche und irreführende Berichte
    Der Mangel an Wahrhaftigkeit: Lügen und Bullshit
    Fake News: Die Checkliste
    “Ihr seid Fake News!”
    Was Fake News nicht sind
    Ein alter Hut – einerseits!
  3. Warum Fake News leichtes Spiel haben
    Bad news is good news
    Bestätigungsfehler und kognitive Dissonanz
    Verschwörungstheoretisches Denken
    Informationskaskaden
    Konformitätskaskaden
    Echokammern und Gruppenpolarisation
    Und was ist mit Filterblasen?
    Digitaler Tribalismus
    Psychologie und soziale Medien
  4. Wie Fake News Politik machen
    Machtspiele, Propaganda und strategische Desinformation
    Mut zur Wahrheit?
  5. Was tun?
    Warum wir Lösungen brauchen
    Wie erkennt man Fake News im Einzelfall?
    Faktenchecks – schwierig, aber nötig
    Einfach löschen?
    Was dann?
    Anmerkungen
    Kleines Glossar
    Zu den Autoren und Danksagung

 

Aus Buchbesprechungen

“Die Autoren geben dem Leser buchstäblich eine Checkliste an die Hand, wie ‘Fake News’ leicht zu identifizieren sind.”
Michael Kluger, Frankfurter Neue Presse, 21.03.2019

“… Lügen, Propaganda oder Fake News? […] Bei der Begriffsklärung helfen Romy Jaster und David Lanius”

Autorin & Autor

Romy Jaster

Romy Jaster, geb. 1985, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie schreibt für ZEIT ONLINE und ist Trainerin für Argumentation und konstruktiven Diskurs beim Forum für Streitkultur.

David Lanius

David Lanius, geb. 1984, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am DebateLab des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Er schreibt für ZEIT ONLINE und ist Trainer für Argumentation und konstruktiven Diskurs beim Forum für Streitkultur.

Kommentar von Martin Koradi

Das kleine und preisgünstige Buch bietet eine gute Einführung in dieses wichtige  Thema. Jaster und Lanius zeigen eindrücklich, welche Gefahren für Demokratie und Rechtsstaat drohen, wenn die Orientierung an Wahrheit verschwindet.

Aus der Einleitung:

„Die durch Fake News hervorgerufene Verunsicherung spielt jenen in die Hände, die ein Interesse daran haben, Angst, Desinformation und Chaos zu verbreiten. Alternative Nachrichtenkanäle und Internetseiten bringen gezielt und mit grossem Erfolg Unwahrheiten in Umlauf. Wenn gesamtgesellschaftliche Gewissheiten erodieren, wenn Menschen sich fragen, wem sie noch trauen können, wenn Staat, Wissenschaft und Leitmedien ihre Informationshoheit verlieren, dann bilden sich soziale Paralellwelten, die neue Machträume eröffnen. Wer es schafft, Chaos anzurichten, der schwächt damit seinen Gegner. Fake News werden gezielt eingesetzt, um Politik zu machen.“

Bestellen bei Buchhaus.ch: Zum Shop

Übersicht meiner eigenen gesellschaftspolitischen Texte und Buchempfehlungen.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde am Seminar für Integrative Phytotherapie in Winterthur (Schweiz) und Leiter von Kräuterwanderungen und Kräuterkursen.