T-online veröffentlichte einen Artikel über Hausmittel bei Hämorrhoiden. Dabei werden auch Heilpflanzen-Anwendungen empfohlen. Hier zwei Zitate und ein Kommentar von mir:

 „Ringelblumensalbe und Bananen

Die Ringelblumensalbe, auch Calendula Salbe  genannt, hat sich aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung als eine gute Heilsalbe bewährt. So kann sie auch bei Hämorrhoidalleiden auf die entsprechende Stelle aufgetragen werden um den Juckreiz zu lindern.

Ein weiteres natürliches Hausmittel sind Bananen. Auch sie sollen entzündungshemmend wirken und zur Besserung der Erkrankung führen. Dazu wird eine reife Banane zerdrückt und wie eine Salbe auf die Hämorrhoiden aufgetragen. Zusätzlich kann auch die Schale der Banane genutzt werden.“

Kommentar & Ergänzung:

Ringelblumensalbe ist ein bewährtes Mittel bei Entzündungen  und Reizungen der Haut. Ebenso geeignet ist Hamamelissalbe (Hametum). Die Empfehlung mit den Bananen-Auflagen kann ich nicht beurteilen, weil ich davon das erste Mal höre.

Bei akut entzündeten Hämorrhoiden kommen in der Phytotherapie insbesondere Gerbstoffe zur Anwendung, zum Beispiel in Form von Eichenrinden-Sitzbädern oder Schwarztee-Auflagen. Diesen Hinweis macht auch der Beitrag auf T-online:

„Sitzbäder, Quarkkompressen und Teebeutel bringen Erleichterung

Ein Sitzbad mit Eichenrinden- oder Kamilleextrakt kann Linderung der Schmerzen verschaffen. Das Wasser sollte nicht zu heiß sein, da sonst die Haut zu sehr aufweicht. Danach empfiehlt es sich eine kühle Quarkkompresse oder einen erkalteten Schwarztee-Beutel gegen die Entzündung auf den Allerwertesten zu legen.“

Kommentar & Ergänzung:

Kamillenextrakt wirkt entzündungswidrig. Bei akut entzündeten Hämorrhoiden habe ich aber vor allem beim Eichenrinden-Sitzbad gute Rückmeldungen. Die Gerbstoffe der Eichenrinde verdichten die oberflächlichen Schichten von Haut und Schleimhaut, reduzieren dadurch Entzündungen und setzen die Reizbarkeit herab. Wer keine Eichenrinde zur Verfügung hat, kann Schwarztee oder auch Grüntee als Gerbstoffanwendung nutzen. Etwa 10 Minuten ziehen lassen, einen Waschlappen darin tränken und mehrmals täglich auflegen.

Quelle für die Zitate:

http://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_46399968/haemorrhoiden-mit-einfachen-hausmitteln-behandeln.html

Siehe auch:

Heilpflanzen-Anwendungen bei Hämorrhoiden

Heilpflanzen bei Hämorrhoiden

Gerbstoffe; Eichenrinde bei Durchfall, Parodontitis, Hämorrhoiden….

Bei Hämorrhoiden ist zudem zu empfehlen, für weichen Stuhlgang zu sorgen, zum Beispiel durch die Einnahme von Leisamen oder Flohsamen.

Wer sich vertieftes Wissen über Heilpflanzen-Anwendungen erwerben möchte, kann das an meinen Lehrgängen, dem Heilpflanzen-Seminar und der Phytotherapie-Ausbildung.