Eckart von Hirschhausen hält Superfood für eine Marketing-Erfindung. Es sei viel sinnvoller, dafür zu sorgen, dass in ärmeren Regionen der Welt vitaminhaltiges Gemüse auf den Tisch komme, sagt der Arzt und Buchautor. Und er erklärt dazu: “Superfood ist Supermarketing! Gojibeeren und Chiasamen sind beinahe genauso gesund wie Paprika, Brokkoli oder Leinsamen…..Aber weil sie teurer und exotischer sind, glauben wir gerne, die können etwas Besonderes….. Wem ist denn in den letzten Jahrzehnten ein Angehöriger an Skorbut, sprich Vitamin-C-Mangel, gestorben? Niemandem? Überraschung!”

Superfood ist unnötig

Wer sich ausgewogen ernähre, brauche weder Superfood noch Nahrungsergänzungsmittel, betont Hirschhausen.

Dass geschätzt eine Milliarde Euro allein für Vitaminpräparate ausgegeben würden, die “nachweislich nichts nutzen und in höheren Dosen sogar schaden”, ärgere ihn.

Ein paar tausend Kilometer weiter erblindeten Kinder, weil ihnen tatsächlich Vitamine fehlten, “und sie könnten für zwei Euro im Jahr genug bekommen”, sagte der Mediziner.

Aus diesem Grund spende er einen Teil des Erlöses seines Buches (“Wunder wirken Wunder”) an die Welthungerhilfe, damit in Simbabwe vitaminhaltiges Gemüse angebaut werden kann. Das sei Superfood, wo es gebraucht werde.

Quelle:

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/9580512/fuer-eckart-von-hirschhausen-ist-superfood-unsinn.html

Kommentar & Ergänzung:

Superfood und Nahrungsergänzungsmittel sind wirklich in den allermeisten Fällen ein Luxusphänomen. Eckart von Hirschhausen bringt dieses Phänomen hier auf den Punkt.

Uns wird oft eingeredet, dass uns etwas fehlt, damit man uns etwas verkaufen kann.

Siehe dazu auch:

Spirulina-Alge als „Superfood“ – fragwürdig auf der ganzen Linie

Nahrungsergänzungsmittel: Aloe vera als Superfood?

Goji, Chia, Açaí & Co. – Fragwürdiger Superfood-Import

Spirulina als “Superfood”

Chia-Samen sind gesund und teuer – aber Leinsamen sind ebenso gesund und billiger

Heilpflanzen wie Aloe vera oder Leinsamen haben interessante Wirkungen. Sie zum Wundermittel aufzublasen, ist aber fragwürdig. Jede Heilpflanze hat ihre sinnvollen Anwendungsbereiche, aber auch ihre Grenzen. Schwierig zu sagen, woher diese verbreitete Sehnsucht nach Wundermitteln kommt, und diese Leichtgläubigkeit gegenüber grossartigen Versprechungen.

In meinen Lehrgängen können Sie lernen, wie sich unseriöse von glaubwürdigen Versprechungen unterscheiden lassen.

Wer sich vertieftes Wissen über Wirkstoffe und Heilpflanzen-Anwendungen erwerben möchte, kann das in meinen Lehrgängen, dem Heilpflanzen-Seminar und der Phytotherapie-Ausbildung.