Ginkgo-Studie soll verbessertes Denkvermögen zeigen

Extrakte aus den Blättern des Ginkgo-biloba-Baumes gelten in der Phytotherapie schon seit längerem als die am besten dokumentierten Heilpflanzen-Präparate bei Frühstadien von Demenz.
Nach Informationen von Focus-online belegt nun ein umfangreiches Gutachten des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) die Wirksamkeit von Ginkgo-Präparaten.
Die Studie bestätigt offenbar eine Verbesserung des Denkvermögens, wobei sich bei Alzheimer-Patienten ein positiver Effekt gezeigt haben soll.

Die Experten des IQWiG untersuchten sieben verschiedene Studien und analysierten den Effekt zweier verschiedener Dosierungen. Eindeutige positive Wirkungen liessen sich nur bei einer täglichen Einnahme von 240 Milligramm beobachten, für die Dosierung von 120 Milligramm konnten die Sachverständigen keine Verbesserungen feststellen. Im Einzelnen wirkte sich die Einnahme von Ginkgo-Präparaten besonders günstig auf die Faktoren “kognitive Leistungsfähigkeit” und “Aktivitäten des täglichen Lebens” aus. Im Hinblick auf unerwünschte Nebenwirkungen zeigte sich den IQWiG-Gutachtern “kein Hinweis auf einen Schaden durch Ginkgo biloba”.
Der Abschlussbericht des Kölner Instituts soll am 25. November publiziert werden (Quelle: www.focus.de).
Dann nehmen wir diese Vorinformation mal interessiert zur Kenntnis und warten mit einer abschliessenden Beurteilung gespannt auf den vollständigen Bericht. Trifft die Information zu, wäre das ein erfreulicher Erfolg für die Phytotherapie. Das IQWiG stellt nämlich recht hohe Anforderungen an die ausgewerteten Studien. Noch im Februar 2008 hielt es in einem Vorbericht fest, dass es eine ungeklärte Frage sei, ob Patienten mit Alzheimer-Demenz von Medikamenten profitieren, die Ginkgo-biloba-Extrakt enthalten. Die verfügbaren Studien würden widersprüchliche Ergebnisse liefern, schrieb das IQWiG damals.
Offenbar hat sich an dieser Ausgangslage inzwischen etwas geändert. Heilpflanzen-Präparate mit Ginkgo-Extrakt bleiben also aktuell und im Gespräch.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Klinik, Palliative Care

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.