PESTWURZ


Pestwurz-Extrakt gegen Heuschnupfen

Die Solothurner-Zeitung veröffentlichte einen informativen Artikel zum Thema Heuschnupfen.

Thematisiert wird darin unter anderem die Verstärkung allergischer Reaktionen durch Luftschadstoffe und Fastfood, möglicherweise auch durch Trans-Fettsäuren.

Aus Sicht der Phytotherapie interessant ist der Hinweis auf die Wirkung der Pestwurz bei Heuschnupfen:

„Wissenschafter aus Deutschland und der Schweiz teilten 330 Pollenallergiker in zwei Gruppen ein: Die eine Gruppe erhielt Pestwurzextrakt, die andere ein standardmässig verordnetes Antihistamin… Zum vollständigen Text hier…

Phytotherapie: Gegen Heuschnupfen Tesalin oder Pollivita?

Vor kurzem wurde ich gefragt, welches Pestwurz-Präparat gegen Heuschnupfen besser sei, Tesalin oder Pollivita?

Die Antwort ist einfach: Beide Pestwurz-Präparate enthalten den gleichen Trockenextrakt (Ze 339).

Pharmawiki schreibt dazu:

„Seit 2003 ist in der Schweiz ein Spezialextrakt aus Pestwurzblättern zur Behandlung von Heuschnupfen zugelassen. Der Extrakt ist im Vergleich mit anderen alternativmedizinischen Arzneimitteln in dieser Indikation klinisch gut dokumentiert und gilt als ähnlich gut wirksam wie Antihistaminika. Gleichzeitig tritt weniger Müdigkeit auf… Zum vollständigen Text hier…

Studie zeigt Wirksamkeit von Pestwurz-Extrakt bei Heuschnupfen

Mithilfe eines Pflanzenextrakts Heuschnupfen-Symptome lindern,  dass das funktioniert, haben Forscher des Zentrums Allergie & Umwelt (ZAUM) des Helmholtz Zentrums München und der Technischen Universität München in einer klinischen Studie gezeigt. Allergische Symptome wurden durch den Pestwurz-Extrakt signifikant besser gelindert als bei den üblichen Histamin-Rezeptor-Antagonisten. Wie effektiv der Extrakt ist und wie er wirkt, stellen die Forscher im Journal of Allergy and Clinical Immunology vor.

Bisher galten Anti-Histamin-Medikamente als Mittel der Wahl um die Symptome von Heuschnupfengeplagten lindern. Dr. Adam Chaker und Prof. Dr. Carsten Schmidt-Weber belegten nun jedoch in einer randomisierten Doppelblindstudie, dass der Pflanzenextrakt Ze 339 (Petasol butenoate complex) schneller und wirksamer gegen zugeschwollene Nasenschleimhäute wirksam ist… Zum vollständigen Text hier…

PESTWURZ-EXTRAKT AUCH WEITERHIN BESTELLBAR

Migräne-Patienten können weiter einen identischen Pestwurz-Extrakt nutzen, obwohl das Präparat Petadolex® in Deutschland aus formalen Gründen keine Nachzulassung bekommen hat.

Der in Deutschland noch bis vor Kurzem erhältliche Pestwurz-Extrakt Petadolex® zur Migräne-Prophylaxe hat vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte aus formalen Gründen keine Nachzulassung bekommen, wie die MigräneLiga e.V. Deutschland mitgeteilt hat, weil bei dem Präparat das Auszugsmittel geändert worden sei (von Dichlormethan auf CO2). Damit liege für das Institut ein anderes Arzneimittel vor, was eine komplette Neuzulassung verlangen würde. Das Heilpflanzen-Präparat aus Pestwurz-Extrakt ist seit Mitte Juli nicht mehr erhältlich…… Zum vollständigen Text hier…

NATURHEILMITTEL GEGEN HEUSCHNUPFEN – WAS IST WIRKSAM?

Heuschnupfen beeinträchtigt die Lebensqualität erheblich.
Kein Wunder, dass es viele Therapie-Angebote gibt, auch im Bereich von Naturheilkunde bzw. Komplementärmedizin.
Bei Heuschnupfen ist es allerdings generell sehr schwierig, die Wirksamkeit einer Behandlung einzuschätzen.
Nicht nur weil bei jeder Behandlung ein Placeboeffekt mit beteiligt ist. Auch Schwankungen im auslösenden Pollenflug und in der Reaktion des Organismus beeinflussen den Verlauf…… Zum vollständigen Text hier…