Beiträge

Artischockenblätter in der Phytotherapie

Die Artischocke ist eine alte Kulturpflanze, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt. Als Delikatesse gegessen werden vor allem die Blütenböden (eigentlich Korbböden; das Artischockenherz). Die ganzen Blütenköpfe werden gebraten,…

„Karottensuppe nach Moro“ gegen Durchfall

Die "Karottensuppe nach Moro" ist zwar etwas in Vergessenheit geraten. Als Hausmittel gegen Durchfall ist sie aber durchaus bewährt und war in der Kinderheilkunde früher sehr etabliert. Sie wird heute wieder interessant, weil sie auch gegen…

Phytotherapie bei Erkrankungen im Vedauungstrakt

Phytotherapie bei Erkrankungen im Vedauungstrakt. Phytotherapie: Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital.

Phytotherapie bei Reizmagensyndrom

Weiterbildung Phytotherapie für Krankenpflege - Spitex, Pflegeheim, Klinik, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital. Phytotherapie bei Reizmagensyndrom.

Phytopharmaka bei Erkrankungen im Magen-Darm-Trakt

Weiterbildung Phytotherapie für Krankenpflege - Spitex, Pflegeheim, Klinik, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital. Phytopharmaka bei Erkrankungen im Magen-Darm-Trakt.

Phytotherapie bei funktionellen Magenbeschwerden

Die Phytotherapie hat eine ganze Reihe von Heilpflanzen zur Verfügung bei funktionellen Magenbeschwerden. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

Artischocken-Extrakt als Cholesterinsenker

Artischockenblätterextrakt steigert in Studien die Gallenproduktion, senkt Triglyceridspiegel und Cholesterolspiegel im Blut. Mehr hier.

Weidenrinde & Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin)

Weidenrinde und Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin) zeigen gleiche und auch unterschiedliche Wirkungen. Wie sieht das genau aus? Mehr hier.

Phytotherapie: Lavendelöl gegen Unruhe

In einer Untersuchung wurde Lavendelöl-Extrakt bei über 200 Patienten mit Angststörung über einen Zeitraum von zehn Wochen getestet.