Beiträge

Pharmawiki: Rosskastanien-Extrakt bei Venenleiden

Rosskastanien-Extrakt ist das wichtigste Mittel der Phytotherapie gegen Venenbeschwerden, Hämorrhoiden etc. Mehr dazu:

Johanniskraut-Präparate in der Grundversicherung: Jarsin, Solevita, Hyperiplant, Rebalance, Hyperimed, Lucillium, Hypericum Mepha, Hyperval

Phytotherapie: Jarsin, Solevita, Hyperiplant, Hypericum Mepha, Hyperval... als Johanniskraut-Präparate in der Grundversicherung. Mehr dazu:

Wirkstoffe der Heilpflanzen: Bitterstoffe

Bitterstoffe sind eine wichtige Wirkstoffgruppe in der Phytotherapie. In diese Gruppe gehören z.B. Löwenzahn, Schafgarbe... Mehr dazu:

Baldrian, Hopfen und Johanniskraut sind keine Dauerlösung

Es sind zwar bei diesen Heilpflanzen-Präparaten keine Schäden oder konkrete Risiken durch Langzeitanwendung bekannt, doch geht es hier auch um eine Grundhaltung. Mehr dazu:

Bei beginnender Erkältung ist Sauna wirkungslos

Regelmässige Sauna-Besuche beugen Atemwegsinfektionen vor, wenn die Erkältung schon im Anflug ist, bringt saunieren nichts mehr. Mehr dazu:

Wirkstoffe in Heilpflanzen: Gerbstoffe

Wichtige Heilpflanzen mit Gerbstoffen sind Eichenrinde, Tormentill (Blutwurz), Ratanhia, getrocknete Heidelbeeren, Schwarztee, Hamamelisblätter, Frauenmantel, Brombeerblätter.

Ärzte verlangen unabhängige Pharmaforschung

,
Pharmaforschung mit Beobachtungsstudien ist auch in Komplementärmedizin und Phytotherapie häufig fragwürdig. Das zeigt ein Beispiel mit einem Wasserdost-Präparat bei Erkältungen und ein Beispiel aus der Homöopathie-Forschung.

Phytotherapie - eine moderne Therapiemethode mit Geschichte

Die Phytotherapie ist eine der wenigen Therapien mit Geschichte: Diese Tradition ist ein Hausschatz, mit wissenschaftlichen Daten, ist dies ein doppelter Vorteil.

Spinat schützt die Gene

Spinat erhöht auch den Folsäurespiegel und reduziert Homozystein, schützt Gene in Lymphozyten.

Zwiebeltee lindert Halsschmerzen und Husten

Das ist ein altes Hausmittel. Die Zwiebel hat eine antimikrobielle und wahrscheinlich auch eine schleimlösende Wirkung. Mehr dazu:

Was ist Macis?

Macis enthält ein ätherisches Öl mit Myristicin. Macisextrakte zeigen zudem stark antibakterielle Wirkungen auf zahlreiche Keime. Mehr hier:

Fundstück: Rezept für Pfefferminzsirup

Pfefferminzsirup ist ein wichtiger Bestandteil von Cocktails. Er ist ein Genussmittel und hat im Gegensatz zu Pfefferminztee, Pfefferminztinktur und Pfefferminzöl kaum therapeutische Wirkung.

Hopfen & Phytoöstrogene

Phytoöstrogene im Hopfen, da gibt es ganze Reihe von fragwürdigen Geschichten z.B. vom Biertrinker, dessen Brüste durch die Phytoöstrogene wachsen.

Weniger Arteriosklerose durch Sojaproteine

Sojaproteine senken das Fortschreiten der Arteriosklerose bei postmenopausalen Frauen. Bei den Frauen, die innerhalb von kurzer Zeit...

Getrocknete Pflaumen als Osteoporose-Prophylaxe?

Die Osteoporose-Prophylaxe lässt sich offenbar mit getrockneten Pflaumen unterstützen, berichten Wissenschaftler der Florida State University. Studie...

Internationaler Zugvogeltag: 60 000 Zugvögel beobachtet

Zugvögel: Unterschieden werden Langstreckenzieher, Kurzstreckenzieher, Teilzieher. Der Schweizer Vogelschutz, SVS, setzt sich für den Schutz der Zugvögel ein.

Anistee gegen Krämpfe und Blähungen

Phytotherapie: Die Heilpflanze Anis zeigt Wirkungen gegen Blähungen, Krämpfe, Husten. Anis enthält ein ätherisches Öl, Anisöl, mit Anethol als Hauptbestandteil.

Ätherische Öle: Hilfsstoffe und Dosierung

Anwendung von fetten Ölen wie Haselnussöl, Sesamöl, Jojobaöl, Weizenkeimöl, Avocadoöl, Mandelöl, Olivenöl.

Pfefferminztee gegen Magenkrämpfe

Pfefferminztee - gute Wirkung bei Magenkrämpfen, gegen Übelkeit und zur Förderung des Gallenflusses. Pfefferminzblätter enthalten Menthol als Hauptbestandteil des ätherischen Pfefferminzöls.

Quitten - Quittensamen - Quittenschleim

Quittenschleim aus Quittensamen wurde in der Pflanzenheilkunde als Schleimzubereitung gegen Entzündungen angewandt. Mehr dazu hier:

Keltischer Baumkreis / Keltisches Baumhoroskop - eine ziemlich neue Erfindung

,
Der Keltische Baumkreis / Das keltische Baumhoroskop hat mit den Kelten nichts zu tun, sondern ist eine Neuerfindung. Neuerfindungen als Fantasieprodukte gibt es auch nicht selten im Bereich Komplementärmedizin / Naturheilkunde / Pflanzenheilkunde.

Ingwer schädigt Prostatakrebszellen

Bestandteile aus Ingwer können Prostatakarzinomzellen töten. Im Tierversuch wuchsen die Tumoren unter Ingwer-Extrakt halb so schnell wie sonst.

Ginkgo bessert Verhaltensauffälligkeiten

In einer doppelblinden Studie bekamen Patienten mit Demenz und Verhaltensstörungen einen Ginkgo-Extrakt.

Kräutertees aus dem Garten

Heilkräuter wie Thymian, Salbei, Spitzwegerich, Malvenblüten, Pfefferminze, Brennnessel, Schafgarbe, Kamille eignen sich sehr gut als Kräutertee aus dem Garten.

Magnolien-Wirkstoff hemmt Knochenabbau

Magnolien-Wirkstoff zur Vorbeugung von Osteoporose? Forschungen deuten darauf hin, dass ein Magnolien-Wirkstoff den Knochenabbau verlangsamt.

Menopause - kein Herzkreislaufrisiko

Diese Studie bestätigt, auf welch fragwürdigen Vorannahmen die Hormonersatztherapie gründet. Die fast „flächendeckende“ Behandlung von Frauen in den Wechseljahren mit einer „Hormonersatztherapie“ ist sehr kritikwürdig.

Antientzündlicher Effekt von Rosmarinsäure belegt

Rosmarinsäure besitzt antivirale, antibakterielle und antiinflammatorische Eigenschaften. Rosmarinsäure wirkt somit gegen Entzündungen.

Sport vorbeugend gegen Menstruationsbeschwerden

Sport vermindert Menstruationsbeschwerden und beugt Menstruationsbeschwerden vor. Fahrrad fahren und Walken sind gute Bewegungsarten zur Linderung von Menstruationsbeschwerden.

Studie zeigt: Sport hilft gegen Depression

Ausdauertraining wirkt günstig gegen Depressionen, wobei das Mass der Belastung individuell angepasst werden muss.

"Kein Grund, auf Umckaloabo® zu verzichten"

Die Diskussion um potenzielle Leberschädigung durch Umckaloabo® hat zahlreiche Patienten und niedergelassene Ärzte verunsichert.