Beiträge

Blick in die Natur: Herbstzeitlose als Giftpflanze

,
Jetzt kann man auf den Wiesen wieder die hübschen Herbstzeitlosen mit ihren blassrosa bis violetten, krokusähnlichen Blüten sehen. Fällt Ihnen auf, dass die Blüte ohne Blätter in der Wiese steht und dass sie im Verlaufe des Herbsts…

Zur Wirkung von Bärlauch (Allium ursinum)

,
Zur Wirkung von Bärlauch (Allium ursinum) gibt es interessante Laborexperimente. lesen Sie mehr zu diesem Thema hier.

Wirkstoffe der Heilpflanzen: Alkaloide

Alkaloide wie Morphin, Atropin, Hyoscyamin, Scopolamin, Codein, Colchicin, Aconitin sind wichtige Pflanzeninhaltsstoffe. Mehr dazu hier.

Narzissen als Heilpflanzen und Giftpflanzen

Narzissen enthalten Alkaloide wie zum Beispiel Galantamin, das bei Demenz zur Anwendung kommt. Narzissen sind Giftpflanzen. Mehr dazu hier.

Phytotherapie im Überblick: Bewegungsapparat / Rheuma

Im Bereich Bewegungsapparat / Rheuma werden sehr viele Heilpflanzen-Präparate empfohlen und angewendet. Hier als Überblick eine überarbeitete und gekürzte Zusammenstellung aus der Universität Duisburg-Essen mit den wichtigsten Heilpflanzen…

Vorsicht mit Giftpflanzen im Garten

,
Eltern mit kleinen Kindern sollten auf die Auswahl ihrer Gartenpflanzen achten. Denn zahlreiche einheimische Pflanzen seien giftig, warnt die Landesgeschäftsstelle Niedersachsen und Bremen der Barmer Ersatzkasse in Hannover. Für Kleinkinder…

Unterscheidungsmerkmale: Bärlauch? Maiglöckchen? Herbstzeitlose?

Bärlauch ist in dieser Jahreszeit hoch begehrt. Jeden Frühling kommt es beim Sammeln aber auch zu Verwechslungen mit Maiglöckchen oder Herbstzeitlose, zum Teil mit tödlichem Ausgang. Wer Wildsalat, Wildgemüse, Wildfrüchte oder Heilpflanzen…

Tödliche Verwechslungen von Bärlauch und Herbstzeitlose

,
Fachleute schlagen Alarm: Tausende Sammler schwärmen derzeit aus, um den beliebten Bärlauch mit dem besonderen Würzaroma zu pflücken. Dabei droht eine Verwechslungsgefahr. Denn die Bärlauchblätter sehen den hochgiftigen Herbstzeitloseblättern…

Vorsicht mit Giftpflanzen im Garten

,
Eltern sollten genau im Auge behalten, was sie in ihrem Garten anpflanzen. Denn Gewächse wie Engelstrompete, Goldregen und Tollkirsche können bei Kindern schwere Vergiftungen auslösen. Das betont die Aktion “Das Sichere Haus” (DSH) in…