Beiträge

Omega-3-Fettsäuren bieten keinen Schutz für Herz und Kreislauf

Die Einnahme von Omega-3-Fettsäuren wird oft propagiert als Schutz gegen Herzinfarkt, Schlaganfall und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Diese Idee geht zurück auf zwei dänische Forscher, die in den 1970er Jahren meinten, auf Grönland…

Kokosöl hat zu Unrecht ein positives Image

Um Kokosöl gibt es einen regelrechten Hype. Er basiert zum aller grössten Teil nicht auf realen Fakten, sondern ist hauptsächlich ein Marketingphänomen. Das bestätigt Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Sie…

Leinsamen bei Magenschleimhautentzündung

Leinsamenschleim könnte in manchen Situationen eine verträgliche Alternative sein zu Protonenpumpenhemmern (PPI). Mehr zu diesem Thema hier.

Leinsamen schroten - oder ungeschrotet einnehmen?

T-online befasst sich in einem Artikel mit Leinsamen als Heilpflanze und kommt dabei auch auf die Frage zu sprechen, ob man Leinsamen schroten oder ungeschrotet einzunehmen soll. Hier das Zitat: „Umstritten ist, ob Leinsamen geschrotet…

Ruediger Dahlke überzeugt nicht als Kokosöl-Verteidiger

,
Kokosöl wird als Superfood vermarktet, dem eine ganze Reihe von wunderbaren Eigenschaften zugeschrieben  wird. Unter anderem soll es gegen Alzheimer wirken. Dass es für diese Versprechungen keinerlei Belege gibt und Kokosöl im Gegenteil…

Phytotherapie: Leinsamen bewährt gegen Verstopfung

Weiterbildung für Krankenpflege: Spitex, Palliative Care, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Spital. Leinsamen gegen Verstopfung.

Zum Frittieren Olivenöl vorziehen

Zum Frittieren Olivenöl vorziehen - und Distelöl, Sonnenblumenöl oder Walnussöl meiden. Dabei geht es auch um den Rauchpunkt. Mehr dazu hier.

Leinsamen bei Reflux-Erkrankung

Die Schleimstoffe in Leinsamen schützen die Schleimhäute bei Reflux (Sodbrennen). Leinsamen stammt vom Gemeinen Lein...

Leinsamenschleim gegen Sodbrennen

Leinsamen bzw. Leinsamenschleim schützt die Magenschleimhaut bei Sodbrennen und wirkt gegen Verstopfung. Lein ist eine alte Kulturpflanze.

Distelöl und Leinöl nicht zum Braten benutzen

Distelöl und Leinöl sollen nicht zum Braten verwendet werden. Sie ertragen keine hohen Temperaturen und zersetzen sich ziemlich leicht.

Internisten diskutieren Ernährung und Phytotherapie bei Rheuma

,
Ernährung und Phytotherapie sind beim Deutschen Internistentag in Berlin am 24. September 2009 wichtige Themen. Auf dem Programm stehen naturheilkundliche Interventionen bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises. Bei Patienten mit…

Zur Ernährungstherapie bei entzündlichem Rheuma

Die richtige Ernährung kann die Krankheitsaktivität bei entzündlichem Rheuma deutlich vermindern. Bei Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen sollte die Ernährungstherapie bereits vom Anfang der Krankheit an ein selbstverständlicher…

Verlangsamt Leinsamen das Wachstum von Prostatakrebs?

Beim Jahreskongress 2007 der US-amerikanischen Krebsgesellschaft ASCO in Chicago wurden auch Studien aus dem Bereich der Komplementärmedizin vorgestellt. Ermutigende Ergebnisse brachten zum Beispiel eine Untersuchung, in der es um den Effekt…