Beiträge

Capsaicin aus Cayennepfeffer gegen Juckreiz und Schmerzen

Das Alkaloid Capsaicin ist der Hauptwirkstoff im Cayennepfeffer (Capsicum frutescens), einer Pflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae). Das PTA-Forum hat gerade ein Arzneipflanzenportrait zu Cayennepfeffer veröffentlicht. Als…

Capsaicin-Pflaster Qutenza™: Indikationserweiterung „schmerzhafte diabetische Neuropathie“

Weiterbildung Phytotherapie für Krankenpflege - Spitex, Pflegeheim, Klinik, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital. Capsaicin-Pflaster Qutenza™: Indikationserweiterung „schmerzhafte diabetische Neuropathie“.

Detox-Pflaster zur Entgiftung

Weiterbildung Phytotherapie für Krankenpflege - Spitex, Pflegeheim, Klinik, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital. Detox-Pflaster zur Entgiftung.

Cannabis gegen Reisekrankheit?

Weiterbildung Phytotherapie für Krankenpflege - Spitex, Pflegeheim, Klinik, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital. Cannabis gegen Reisekrankheit?

Palliativmedizin: Cannabinoide gegen Appetitlosigkeit, Übelkeit und Schmerzen

Weiterbildung Phytotherapie für Krankenpflege - Spitex, Pflegeheim, Klinik, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital. Palliativmedizin: Cannabinoide gegen Appetitlosigkeit, Übelkeit und Schmerzen.

Schmerztherapie: Capsaicin aus Cayennepfeffer

Capsaicin aus Cayennepfeffer ist eine interessante Möglichkeit für die Schmerztherapie. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Placebo wirksam gegen Ekel und Angst

Die Untersuchung zeigt, dass Placebo gegen Ekel und Angst wirksam sind. Das zeigt interessante Therapiemöglichkeiten auf. Mehr dazu hier.

Weidenrinde kann Kopfschmerzen reduzieren

Schon der griechische Arzt Hippokrates setzte auf die Kraft der Weidenrinde bei Schmerzen aller Art – und das nicht grundlos. Mehr dazu hier.

Weidenrinde und Aspirin nicht in einen Topf werfen

Weidenrinde & Aspirin (Acetylsalicylsäure) haben ähnliche, aber auch unterschiedliche Wirkungen. Weidenrinde enthält Salicin. Mehr dazu hier.

Jeder elfte Europäer hat täglich Schmerzen

Trotz vielfältigen Möglichkeiten der Schmerztherapie sind chronische Schmerzen verbreitet. Mehr zu diesem Thema hier.

Naturheilmittel: Weidenrinde in der Schmerztherapie

Weidenrindenextrakt, Brennnesselkrautextrakt, Teufelskrallenextrakt und Beinwellextrakt als Heilpflanzen-Präparate der Phytotherapie zur Behandlung von Schmerzen (zum Beispiel bei Rheuma, Arthrose).

Phytotherapie bei Schmerzen

Weidenrinde und Teufelskralle sind wichtige Heilpflanzen der Phytotherapie bei Rheuma. Äusserlich angewendet wird bei Arthrose Arnikagel.

Pharmaforschung hält negative Studien zurück

,
Selektive Publikation von Forschungsresultaten kann Patienten gefährden. Es braucht ein waches Auge für den sogenannten "publication bias", und zwar in Medizin, Komplementärmedizin und Phytotherapie.

Infoportal

Weidenrinde

WEIDENRINDE Heilpflanzen-Anwendungen bei Neandertalern? Die Neandertaler (Homo neanderthalensis) starben vor etwa 40.000 Jahren aus – etwa zur selben Zeit, als sich der moderne Mensch (Homo sapiens) in Europa ausbreitete. Forscher…

Cannabis

CANNABIS Täglicher Cannabis-Konsum erhöht Psychose-Risiko Zwischen dem täglichen Konsum von Cannabis und dem Risiko, eine Psychose zu entwickeln, besteht ein deutlicher Zusammenhang. Das gilt vor allem dann, wenn die Cannabis-Droge…

Phytotherapie bei Schlafstörungen / Angst / Depression / Schmerz

PHYTOTHERAPIE BEI SCHLAF / ANGST / DEPRESSIONEN / SCHMERZEN Hausmittel: Kohlauflage / Kohlwickel bei Ohrenschmerzen Die «Bild»-Zeitung hat einen Artikel veröffentlicht mit Hausmitteln gegen verschiedene Erkältungskrankheiten. Zur…