Welche Wirkung hat Rosenblütentee?

Rosenblütentee hat ein feines Aroma und wird daher oft gerne als Genusstee getrunken.

In der Phytotherapie-Fachliteratur zählen Rosenblüten aber durchaus auch zu den Heilpflanzen. Anerkannt wird dabei eine adstringierende ( = zusammenziehende) und entzündungswidrige Wirkung der Gerbstoffe und die Anwendung bei leichteren Entzündungen im Bereich der Mundschleimhaut und Rachenschleimhaut.

Rosenblüten enthalten etwa 0,2 % Rosenöl. Schaut man sich die Zusammensetzung dieses ätherischen Öls an, fällt eine gewisse Ähnlichkeit mit Lavendelöl (Nerol, Linalool) und Melissenöl (Geraniol, Citral) auf, die beide eine entspannende Wirkung haben. Vielleicht ergibt sich daraus auch für den Rosenblütentee eine Wirkung als leichtes Beruhigungsmittel. Dann wäre das Trinken eines Rosenblütentees eine Art von Aromatherapie. Geklärt ist dies aber nicht.

Empfohlen wird ein Teeaufguss aus Rosenblüten als Umschlag bei leichten Bindehautentzündungen. Das ist aufgrund des Gerbstoffgehalts plausibel.

Darüberhinaus wird der Rosenblütentee im Internet aber auch für eine Vielzahl von Krankheiten empfohlen, für welche die Plausibilität und die Belege schwach bis fehlend sind. Beispielsweise für Durchfall, Verstopfung, Erkältung, Gelbsucht (!), Kopfschmerzen, Regelschmerzen (Menstruationskrämpfe, Dysmenorhoe), Ekzeme, Schwindel, Magenkrämpfe, Wochenbettdepression, Wallungen.

Das ist eine ziemlich fragwürdige Indikationslyrik.

Andererseits spricht bei Kopfschmerzen oder Menstruationskrämpfen nichts dagegen, den Rosenblütentee auszuprobieren.

Verwendet werden die Kronblätter von Rosa gallica oder Rosa centifolia.

Falls Sie an sorgfältigem Wissen über Wirkung und Anwendung von Heilpflanzen interessiert sind, finden Sie dazu meine Kurse und Lehrgänge oben über den Menüpunkt „Kurse“.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildungen / Heilpflanzen-Kurse & Heilkräuter-Exkursionen / Weiterbildung Pflanzenheilkunde / Kräuterwanderungen:

Infos auf www.phytotherapie-seminare.ch

Info-Treff Pflanzenheilkunde

Besuchen Sie auch unseren „Info-Treff Pflanzenheilkunde“ für Information und Erfahrungsaustausch in den Bereichen

Phytotherapie / Pflanzenheilkunde / Naturheilkunde:

moodle.heilpflanzen-info.ch/

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.