Wer regelmäßig Grüntee trinkt, stärkt damit sein Zahnfleisch. Das haben japanische Forscher der Universität Kyushu in einer Studie mit annähernd 1.000 Männern herausgefunden.
Wie sich Grüntee-Konsum auf das Zahnfleisch auswirkt, beobachteten die Wissenschaftler um Yoshihiro Shimazaki bei 940 Männern im Alter zwischen 49 und 59 Jahren. Als Beurteilungskriterien wurden Vertiefungen der Zahnfleischtaschen, Zahnfleischverlust und Blutungshäufigkeit verwendet. Mit jeder Tasse Grüntee pro Tag verbesserten sich alle drei Werte, hält der Studienleiter im Journal of Periodontology fest.
Die Fähigkeit des Grüntees, parodontale Symptome zu reduzieren, führen die Forscher auf das antioxidativ wirkende Catechin zurück. Catechin stärkt das Zahnfleisch, indem es einer Entzündungsreaktion der Zahnfleischbakterien entgegenwirkt. Catechin findet sich allerdings nicht nur in Grüntee, sondern auch in Weiß- und Schwarztee sowie in Schokolade, Früchten, Gemüse und Wein.
“Die positive Wirkung von Antioxidantien und Vitaminen allgemein auf das Zahnfleisch ist hinreichend bekannt”, erläutert Klaus Charvat von der österreichischen Gesellschaft für Parodontologie. Speziell zu empfehlen seien Nahrungsmittel und Getränke, die Vitamin C, A oder E enthalten, von Schokolade sei wegen ihres Beitrags zur Plaquebildung abzuraten.

Quelle:
http://www.aerztlichepraxis.de/artikel_allgemeinmedizin_ernaehrung_zahnfleisch_123661019397.htm
http://www.journalmed.de/newsview.php?id=24987

Originalpublikation:
me / pte / J Periodont 80 (2009) 372-377

Kommentar:
Schon längere Zeit bekannt ist der positive Effekt von Grüntee und Schwarztee zur Vorbeugung von Karies.
Der Grüntee wird seit Jahren intensiv erforscht und in der Öffentlichkeit wird ihm ein sehr hoher gesundheitlicher Wert zugeschrieben., während der Schwarztee daneben immer etwas im Hintergrund stand. Inzwischen gibt es aber immer mehr Studien, die dem Schwarztee ähnlich positive Effekte zuschreiben wie dem Grüntee.
Die Untersuchung aus Kyushu ist ein weiterer Hinweis dafür, dass wir auch den Schwarztee und den Weisstee als antioxidative Heilpflanzen ernst nehmen sollten.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Klinik, Palliative Care

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch