Von Friedrich Nietzsche gibt es ein schönes Zitat, das meines Erachtens gut ausdrückt, worum es bei Heilkräuter-Exkursionen (auch) gehen könnte:

“KLEIN SEIN KÖNNEN. – Man muss den Blumen, Gräsern und Schmetterlingen auch noch so nahe sein wie ein Kind, das nicht viel über sie hinwegreicht. Wir Aelteren dagegen sind über sie hinausgewachsen und müssen uns zu ihnen herablassen (….) – Wer an a l l e m Guten Theil haben will, muss auch zu Stunden klein zu sein verstehen.”
(Friedrich Nietzsche, Menschliches, Allzumenschliches, II, 2 /575f.)

Bei Heilkräuter-Exkursionen steht das Kennenlernen der Pflanzen im Zentrum. Darüber hinaus geht es um ihre Heilwirkungen, um ihre Bedeutung im Volks- und Aberglauben und um Interessantes zu ihrer Lebensweise.
Wichtig scheint mir aber auch, was Friedrich Nietzsche empfielt: Wir müssen uns zu den Blumen, Gräsern und Schmetterlingen herablassen. Das heisst, wir müssen sie aus der Nähe betrachten, sie anfassen, an ihnen riechen. Es geht um Kontakt zu den Pflanzen.
Wer interessiert ist an Heilkräuter-Exkursionen, findet jetzt das neue Jahresprogramm auf
www.phytotherapie-seminare.ch via “Kurskalender”.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch