Schwarztee wird hauptsächlich als anregender Genusstee verwendet. Für diese Wirkung ist sein Gehalt an Coffein verantwortlich. Schwarztee enthält jedoch auch Gerbstoffe, die entzündungswidrig wirken auf Haut und Schleimhäute. Dadurch wird er für manche Probleme in der Palliative Care interessant.

Bei Mundschleimhautentzündung wirken Spülungen mit Schwarztee oft lindernd. Bei nässenden Hautentzündungen helfen Schwarztee-Umschläge.

Damit die Gerbstoffe aus den Teeblättern in das Teewasser übergehen, muss der Schwarztee allerdings lange genug ziehen, das heisst etwa 8 – 10 Minuten.

Weitere Informationen zum Thema Schwarztee:

Schwarztee gegen Hautentzündungen

Es gibt noch viele andere Heilpflanzen-Anwendungen, die sich in der Palliative Care bewähren. Der nächste Weiterbildungstag für Heilpflanzenanwendungen in Palliative Care und Onkologiepflege findet am 7. Mai 2013 in Winterthur statt.

Falls Sie in diesem Bereich der Krankenpflege arbeiten, schauen Sie sich die Infos dazu mal an – oder sagen Sie es Ihrer Pflegedienstleitung weiter. Gerne für ich diese Weiterbildung auch intern für Pflegeteams in Spitex, Pflegeheim, Palliative Care etc. durch und komme dazu in Ihren Betrieb. Für Kosten, mögliche Daten etc.:

Martin Koradi, Tel. 052 202 20 29.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch