Lavendelblüten und Lavendelöl werden in Aromatherapie und Phytotherapie schon seit langem als Mittel gegen Schlafstörungen, Unruhe und Ängstlichkeit eingesetzt. Lavendel ist aber nicht nur eine Heilpflanze. Er eignet sich auch als ungewöhnliches und extravagantes Gewürz für Süßes – beispielsweise zur Herstellung des Lavendelzuckers.

Rezept:

„1 Esslöffel Lavendelblüten im Mörser zerreiben und unter 100g Staubzucker mischen. Den Zucker in ein gut schließendes Marmeladeglas füllen und sparsam an Stelle von Vanillezucker verwenden.“

(Quelle: http://www.apotheker.or.at/internet/OEAK/NewsPresse_1_0_0a.nsf/agentEmergency!OpenAgent&p=BE4E34A77B8D4CFDC125740B0035683B&fsn=fsStartHomeFachinfo&iif=0)

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Heilpflanzenexkursionen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch