Bei der Revision der S3-Leitlinie »Demenzen« wurde unter anderem auch der Ginkgo-biloba-Extrakt neu beurteilt. Die Experten kommen zum Schluss, dass es für den Extrakt EgB 761 Hinweise gibt auf einen kognitiven Nutzen bei leichter bis mittelgradiger Alzheimer-Demenz sowie bei vaskulärer Demenz. Auch nicht psychotische Verhaltenssymptome der Demenz scheinen anzusprechen. Der Ginkgo-biloba-Extrakt sei bei entsprechender Indikation deshalb einen Versuch wert. Ein vorbeugender Effekt sei dagegen nicht hinreichend belegt.

Quelle:

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=61695

Kommentar & Ergänzung:

Eine S3-Leitlinie ist von der methodischen Qualität her der höchste Level.

Unter „Medizinischen Leitlinien“ versteht man systematisch entwickelte Feststellungen, die Ärzte, Zahnärzte, Angehörige anderer Gesundheitsberufe und Patienten bei ihren Entscheidungen über die angemessene Gesundheitsversorgung unter spezifischen klinischen Umständen unterstützen sollen. Sie sind im Gegensatz zu Richtlinien nicht bindend und müssen an den Einzelfall angepasst werden.

(Quelle: Wikipedia)

Um in die „Leitlinien“ aufgenommen zu werden, muss ein Präparat gute Studienergebnisse zur Wirksamkeit vorweisen können. Das ist beim Ginkgo-biloba-Extrakt EgB 761 bei leichteren Formen von Demenz der Fall. Ein Erfolg also.

Betont werden muss dazu allerdings, dass diese Empfehlung nur für diesen Ginkgo-Extrakt gilt (D: Tebonin®; CH: Tebofortin®, Tebokan®).

Es gibt sehr grosse Qualitätsunterschiede bei den Ginkgopräparaten, so dass diese Ergebnisse mit EgB 761 nicht einfach auf andere Ginkgopräparate übertragen werden können. Insbesondere Ginkgotee und Ginkgotinktur sind nicht empfehlenswert.

Eine vorbeugende Wirkung von Ginkgoextrakt auf Demenz konnte bisher in zwei grossen Studien nicht belegt werden.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe

Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse

Kräuterwanderungen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch