Ich habe über viele Jahre Kräuterspaziergänge geleitet für die Volkshochschule Zürich und für das Zentrum am Obertor in Winterthur. Während dieser Zeit ist mir bewusst geworden, dass nicht nur tolle Landschaften in den Bergen für Kräuterwanderungen interessant sind, sondern auch die Regionen rund um die Städte, also dort, wo Menschen zum Beispiel ihre alltäglichen Spaziergänge machen.

Deshalb habe ich mich entschlossen, im Frühling / Sommer 2019 wieder Kräuterspaziergänge am Stadtrand anzubieten – und zwar in Zürich und in Winterthur.

Auf diesen Kräuterspaziergängen am Stadtrand von Zürich und Winterthur lernen Sie Heilkräuter und Wildblumen kennen, erfahren Interessantes über ihre Lebensweise, Erkennungsmerkmale und Heilwirkungen, hören spannende Geschichten über ihre Bedeutung im Volks- und Aberglauben und entdecken viele kleine Wunder am Wegrand.

Hier der Überblick:

28. Mai 2019, 18.30 – 20.30 Uhr:

Kräuterspaziergang Zürich Albisgüetli (abends)

Wir erkunden an diesem Abend Wiesen, Wald und Waldrand im Gebiet Albisgüetli – Sihl – Saalsporthalle. Von dort fahren nach Exkursionsschluss Trams Richtung City. Eine Entdeckungsreise und Pflanzensafari am Stadtrand.

 

14. Mai 2019, 18.30 – 20.30 Uhr:

Kräuterspaziergang Zürich Zürichberg (abends)

Wir erkunden an diesem Abend Wiesen, Wald und Waldrand am Zürichberg zwischen der Tramstation Zoo und der Bergstation Rigiblick. Die Standseilbahn führt uns zurück Richtung City. Eine Entdeckungsreise und Pflanzensafari am Stadtrand.

15. Mai 2019, 18.30 – 20.30 Uhr:

Kräuterspaziergang Winterthur Goldenberg (abends)

Wir erkunden an diesem Abend Wiesen, Rebberg, Wald und Waldrand am Hang des Goldenbergs. Der Goldenberg bietet eine schöne Aussicht auf die Stadt Winterthur und bei entsprechender Sicht in die Berge. Am Schluss landen wir wieder an der Buslinie 10, die Richtung Bahnhof zurück fährt. Eine Entdeckungsreise und Pflanzensafari am Stadtrand.

27. Mai 2019, 18.30 – 20.30Uhr:

Kräuterspaziergang Winterthur Gallispitz – Chöpfi (abends)

Wir erkunden an diesem Abend Wiesen, Rebberg, Wald und Waldrand im Gebiet Veltheim – Gallispitz – Chöpfi. Diese kleine Kräuterwanderung am Stadtrand von Winterthur bietet auf kurzer Strecke eine grosse Vielfalt an Lebensräumen. Wir “erklimmen” mit einer sehr kleinen Steigung den Gallispitz, mit 495 m ü. M. quasi der Hausberg des Quartiers Veltheim. Der Gallispitz bietet einen schönen Ausblick auf Winterthur und bei entsprechender Sicht auch in die Berge. Wir erkunden die Pflanzenwelt bis zur geologisch interessanten Chöpfi und treffen unterwegs auch auf schöne alte Eichen und Föhren.

Unterhalb der Chöpfi passieren wir zwei artenreiche Magerwiesen und wenn wir Glück haben, blühen dort auch ein paar seltene Orchideen. Unser Weg geht dann zurück durch schöne Wiesen und Rebberge. Am Schluss durchqueren wir den sehr ansprechenden alten Dorfkern von Veltheim, das früher eine eigenständige Gemeinde war. Die Exkursion endet dort etwa auf dem Dorfplatz (15 Fussminuten vom Bahnhof Winterthur).

Allgemeine Info zu den Kräuterspaziergängen:

Damit keine administrativen Kosten entstehen, verschicken wir für die Kräuterspaziergänge keine Rechnungen. Sie können nur mit Kreditkarte / Postcard bezahlt werden.