Die Damaszener-Rose (Rosa damascena) ist zur Heilpflanze des Jahres 2013 gekürt worden. Sie sei in fast allen Kulturen das Sinnbild für Schönheit, Liebe und Vollkommenheit, teilte der Naturheilverein NHV Theophrastus mit. Die Damaszener-Rose wirke entzündungshemmend, krampflösend, fiebersenkend und werde im kosmetischen Bereich für ihre Anti-Aging-Eigenschaften geschätzt. Das ätherische Öl der Damaszener-Rose hebe die Stimmung, lindere nervöse Herzbeschwerden und harmonisiere die Nerven. Mit dem Titel „Heilpflanze des Jahres 2013“ werde eine Pflanze gekürt, die Freude und Wohlbefinden verbreite – und zugleich lindere und heile.

Die Damaszener-Rose stammt aus Kleinasien, wurde bereits in der Antike kultiviert und kam im 13. Jahrhundert nach Europa. Aus ihren Blüten werden auch Rosenöl und Rosenwasser hergestellt.

Die Wahl zur «Heilpflanze des Jahres» wird jeweils durchgeführt vom Verein zur Förderung der naturgemäßen Heilweise nach Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus.

Quelle:

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=nachrichten&Nachricht_ID=42250&Nachricht_Title=Nachrichten_Heilpflanze+des+Jahres+2013%3A+Die+Damaszener-Rose&type=0

Kommentar & Ergänzung:

Natürlich ist die Damaszener-Rose eine sympathische Pflanze. Die Angaben, die der Naturheilverein NHV Theophrastus zu den Wirkungen der Damaszener-Rose macht, sind allerdings kaum belegt und eher fragwürdig. Dass die Pflanze zum Beispiel Fiebersenkung bewirken soll, dafür gibt es meines Wissens nicht einmal ansatzweise eine fundierte Begründung.

Und das ganze Anti-Aging Gerede finde ich sowieso ziemlich bescheuert. Was heisst das denn genau? Wie soll die Damaszener-Rose das Älterwerden aufhalten?

Und wieso findet ein Naturheilverein Anti-Aging positiv?

Mir scheint doch, Älterwerden sei ein durch und durch natürlicher Vorgang…….

Möglicherweise wirkt das ätherische Rosenöl etwas entspannend und beruhigend, und die Gerbstoffe in den Rosenblüten lindern leichte Entzündungen der Mundschleimhaut und der Rachenschleimhaut.

Soviel lässt sich jedenfalls aus der Phytotherapie-Fachliteratur herauslesen.

Siehe auch:

Aromatherapie / Phytotherapie: Rosenöl

Welche Wirkung hat Rosenblütentee?

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch