Wie schamlos im Internet gelogen wird, zeigt sich an folgendem Fundstück, das unter dem Titel „Pflanzliche Medikamente“ publiziert wurde:

Potenzprobleme

Nicht nur ältere Männer leiden unter Potenzproblemen, sondern auch Junge. Das bekannteste Mittel ist Viagra, doch es gibt auch einen Ersatz dafür. Leidet der Mann unter Potenzproblemen, kann er z. B. Cialis als Viagra-Ersatz einnehmen. Die Wirkung ist die Gleiche, als würde man Viagra einnehmen. Es ist jedoch besser verträglich und die Nebenwirkungen sind weitaus geringer. Um das Medikament verschrieben zu bekommen, ist ein Besuch beim Hausarzt oder Urologen notwendig. Das pflanzliche Medikament bekommt jeder verschrieben, der es braucht. Aufgrund der geringen Nebenwirkungen wird es Viagra vorgezogen.“

(ich verzichte auf eine Quellenangabe, um für diesen Schrott nicht  noch Werbung zu machen, M.K.)

Das ist eine glatte Lüge. Cialis (Tadalafil) ist eine synthetische Alternative zu Viagra. Aber alles andere als pflanzlich.

Wikipedia schreibt zu Cialis:

„Die Handelsmarke Cialis wird neben anderen Potenzmitteln besonders häufig in unerwünschten E-Mails (Spam) beworben. Dabei handelt es sich oft nicht um das Originalmedikament, sondern auch um gefälschte Nachahmerpräparate mit anderen Wirkstoffen und unvorhersehbaren Wirkungsweisen. Dies kann mit erheblichen gesundheitlichen Risiken verbunden sein.“

Man kann es nicht oft genug sagen: Es gibt im Internet keine Qualitätskontrolle für Aussagen und Versprechungen jeder Art.

Vor allem auch im Bereich Komplementärmedizin / Alternativmedizin tummeln sich Scharlatane noch und noch im Netz. Eine kritische Haltung ist hier sehr nötig, um nicht nach Strich und Faden wie eine Weihnachtsgans ausgenommen zu werden.

Es geht darum zu lernen, wie man Versprechungen mit kritischen Fragen prüft.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch