Antibiotika sind nur gegen Bakterien wirksam, nicht gegen Viren – das weiß in Deutschland nur jede zweite Person, wie eine neue Umfrage im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zeigt. Im Umgang mit Antibiotika besteht weiterhin Aufklärungsbedarf.

 

Quelle:

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/nur-jeder-zweite-weiss-bescheid/

 

Kommentar & Ergänzung:

Aufgrund dieser Wissenslücke erwarten Leute mit Erkältungskrankheiten in der Arztpraxis nicht selten ein Antibiotikum. Das ist bei einer unkomplizierten Erkältungskrankheit aber unsinnig, weil in diesen Fällen Viren für die Infektion verantwortlich sind. Unnötige Antibiotika-Einsaätze sollten aber vermieden werden, weil dadurch vermehrt Resistenzen entstehen können.

Antibiotika sind in vielen Situationen lebenswichtige Medikamente. Sie sollten nur dann zum Einsatz kommen, wenn es notwendig ist.