Im Physiotherapie-Podcast ist ein munteres und informatives Interview mit Natalie Grams publiziert worden. Themen sind Medizin, Alternativmedizin, Homöopathie, Osteopathie, Physiotherapie, das Heilpraktiker-Wesen in Deutschland und einiges mehr.

Natalie Grams denkt über Homöopathie nach

Natalie Grams beim Nachdenken über diese Themen zuzuhören lohnt sich. Sie führte als Ärztin und ausgebildete Homöopathin in Heidelberg eine erfolgreiche homöopathische Privatpraxis. Sie wurde für ein Homöopathie-kritisches Buch interviewt und regte sich dabei so auf, dass sie beschloss, ein eigenes Buch mit ihren positiven Erfahrungen mit der Homöopathie zu schreiben. Beim Recherchieren der wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Homöopathie wurde ihr klar, dass die Studienlage gegen eine spezifische arzneiliche Wirksamkeit der Globuli spricht. Nach diesem “Schock” stellte sie sich die sehr wichtige Frage, weshalb sie eine Praxis mit zufriedenen Patientinnen und Patienten hat, wenn die Globuli dafür nicht verantwortlich sind.

Die Frage, der Natalie Grams auf den Grund geht, ist sehr relevant: Wenn homöopathische Globuli keine spezifische arzneiliche Wirkung haben – und dafür sprechen die vorliegenden Erkenntnisse aus Studien mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit – wie kommt es dann, dass viele Menschen bei verschiedensten Beschwerden durch Homöopathie Linderung erfahren? – Die Antworten auf diese Frage sind auch lehrreich für andere therapeutische Methoden und für die Medizin.

Natalie Grams hat ein Buch geschrieben, die ich in meinem Buchshop vorstelle und das Sie dort auch via Buchhaus bestellen können:

Homöopathie neu gedacht