Koffein hilft offenbar nicht nur den kleinen grauen Zellen im Gehirn auf die Sprünge. Laut englischen Wissenschaftlern erhöht das Xanthin-Derivat auch die Muskelkraft. Die Tasse Kaffee könnte also nicht nur eine Aufmerksamkeitssteigerung bewirken, sondern auch für eine Verstärkung der Muskelkraft sorgen.

Rob James und seine Kollegen von der Coventry Universität nahmen zum Nachweis der kraftsteigernden Wirkung bereits früher durchgeführte Studien unter die Lupe. In diesen Experimenten war der Wadenmuskel von Mäusen isoliert und mit 40 oder 140 elektrischen Impulsen pro Sekunde stimuliert worden. In beiden Fällen massen die englischen Wissenschaftler eine bis zu 6 % stärkere Muskelkraft, wenn die versorgende Nährlösung mit etwa 14 mg/l Coffein angereichert worden war. Zusätzlich konnte bei moderater Belastung eine Verbesserung der Ausdauer festgestellt werden. Koffein wirkt also direkt auf die quergestreifte Muskulatur. Um diese Wirkung auch beim Menschen zu erzielen, müsste eine erwachsene Person allerdings sehr rasch 9 – 10 Tassen Kaffee trinken oder mit Koffein-Tabletten “nachhelfen”.

Quelle:

Tallis, J. et al.: Präsentation auf dem Annual Main Meeting of the Society for Experimental Biology, Prag; #A8.21

http://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/pharmazie/news/2010/07/21/coffein-gibt-auch-den-muskeln-einen-kick.html

Kommentar & Ergänzung:

Na, dann ist das wieder einmal ein Beleg dafür, dass Untersuchungen im Labor an isolierten Organen nicht einfach so direkt auf den Menschen übertragen werden können. Aber vielleicht funktioniert es ja, wenn man den Menschen in eine Nährlösung mit 14 mg Koffein / Liter legt…..Das gibt zudem interessante Doping-Möglichkeiten bei Schwimmwettkämpfen. Weil von einem Koffeinzusatz im Wasser alle gleich profitieren, wäre das zudem noch eine faire Lösung.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch