Gibt es zur Linderung von gutartigen Prostatabeschwerden Heilpflanzen-Anwendungen, deren Wirksamkeit wissenschaftlich belegt ist?

Ja, die gibt es:

International wurden die meisten Studien mit dem franzö­sischen Sabal-Päparat Permixon® durchgeführt, das auch in der Schweiz im Handel ist. Es enthält einen Extrakt aus Sabalfrüchten ( = Sägepalmenfrüchte).

Das Herbal Medicinal Products Committee (HMPC) der europäischen ­Arzneimittelbehörde hat diesen Extrakt mit dem Droge-Extrakt-Verhältnis (DEV) von 7 bis 11:1 (Auszugsmittel Hexan) mit dem Status »well-established use« versehen. Die Wirksamkeit dieses Sabal-Extrakts bei gutartigen Prostatabeschwerden gilt in den Dosierungen 320 mg/Tag und zweimal 160 mg/Tag aufgrund der guten Studienlage als belegt. Mehrere leitlinienkonforme Studien belegen die signifikante Überlegenheit des Extrakts gegenüber Placebo. Im Vergleich zu den Standardtherapeutika Tamsulosin und Finasterid bestand Wirkäquivalenz bezüglich Verbesserung der BPH-Symptomatik (International Prostate Symptom Score und Uroflowmetrie-Parameter).

Diese Studienlage kann jedoch nicht auf Sabal-Präparate übertragen werden, die mit Alkohol ausgezogen werden. Das HMPC hat wegen der schwächeren Studienlage diesen ethanolischen Sabal-Extrakten deshalb nur den Status „traditional use“ zugewiesen.

Gute Studiendaten gibt es auch für eine Kombination aus Sägepalmenfrucht- und Brennnesselwurzel-Extrakt (Prostagutt®-F). Für dieses Kombipräparat gibt es allerdings keine HMPC-Monografie.

Quelle:

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/damit-es-wieder-richtig-laeuft/

Ergänzung:

☛ Keine Belege für eine Wirksamkeit bei gutartigen Prostatabeschwerden (BPH) gibt es für Weidenröschentee, der machmal empfohlen wird.

☛ Was das HMPC genau ist und was “well-estabished use” und” traditional use” genau bedeutet, habe ich hier erklärt:

HMPC-Monografien in der Phytotherapie

Wer sich vertieftes Wissen über Heilpflanzen-Anwendungen erwerben möchte, kann das an meinen Lehrgängen, dem Heilpflanzen-Seminar und der Phytotherapie-Ausbildung.