Der Berner Immunologe Beda Stadler blogt neu auf www.nzz.ch zur Abstimmung über den Verfassungsartikel betreffend Förderung der Komplementärmedizin am 17. Mai 2009.

Das finde ich grundsätzlich begrüssenswert, existiert doch eine fundierte Auseinandersetzung über dieses wichtige Thema bisher kaum.

Allerdings kommen die Beiträge von Beda Stadler, wie ich sie bisher kenne, hauptsächlich krass polemisch, aber dafür sehr faktenarm bis faktenfrei daher.

Ein Schuss Polemik mag gewiss manchmal wie Salz & Pfeffer in der Suppe wirken.
Aber von Beda Stadler, der für sich eine rationalistische Position in Anspruch nimmt, erwarte ich vor allem präzise, fundierte Argumente. Den ersten Stadler-Beitrag im NZZ-Blog vom 14. April würde ich in die Kategorie fakten- und argumentefrei einordnen.

Aber wer weiss – da gibt es ja vielleicht noch Steigerungspotenzial

Beda Stadler als reiner Polemiker – das wäre übrigens ist das Beste, was den VertreterInnen von Homöopathie und Anthroposophie passieren kann: Ein lupenreines Feindbild, welches das eigene Lager schön zusammenhält und dann auch motivieren wird, an die Urne zu gehen.

So werden doch die alten Gräben zwischen AnhängerInnen von Komplementärmedizin und “Schulmedizin” schön gepflegt und befestigt, bewährte Feindbilder restauriert und konserviert. So bleibt immer gewährleistet, dass keine Seite auf die Idee kommt, dass sie von der anderen vielleicht sogar etwas lernen könnte…..

Auf dieser Ebene möchte ich eine solche Auseinandersetzung lieber nicht führen.
Ich warte aber gespannt auf präzise Argumente in verständlicher Form.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Klinik, Palliative Care

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch