Spinnentiere-EuropasVerlagsbeschreibung

Der umfassende Kosmos-Atlas Spinnentiere Europas von Heiko Bellmann ist das Standardwerk zu den europäischen Spinnen- und Krebstieren und erscheint nun als aktualisierte und preisgünstige Sonderausgabe. Der mit über 1000 fesselnden Makroaufnahmen reich bebilderte Band stellt die wichtigsten europäischen Spinnen- und Krebstiere vor: Spinnen, Skorpione und Pseudoskorpione, Weberknechte, Milben, Krebse, Asseln und Tausendfüßler. Mit der Abstammung der Spinnen und ihren typischen Lebensräumen, Körperbau, Netzarten und -konstruktion, Paarungsvorgang, Kokonbau, der Brutpflege und ihren Feinden beschäftigt sich die Einführung. Ein doppelseitiger Bildschlüssel erleichtert die sichere und schnelle Bestimmung der verschiedenen Spinnenfamilien. Der Hauptteil des Buches beschreibt die 380 wichtigsten Spinnenarten und 70 sonstige Spinnentiere ausführlich in Wort und Bild und anhand von übersichtlichen Strichzeichnungen. Das nützliche Glossar erklärt alle verwendeten Fachausdrücke. Vergriffen! Bestellen bei Buchhaus.ch: Zum Shop

Kommentar:

Kosmos-Atlas Spinnentiere Europas

Spinnen haben keine Lobby. Manche Menschen reagieren auf sie mit Angst, anderen sind sie gleichgültig. Spinnenfreunde oder –freundinnen dagegen sind ausgesprochen seltene Exemplare. Das ist schade, denn Spinnen sind eigentlich sehr faszinierende Lebewesen. Vielleicht geht es Ihnen ja wie mir: Wer sich für Heilpflanzen und Wildblumen in der Natur interessiert, wird zwischen den Pflanzen immer wieder auf faszinierend gebaute Spinnennetze treffen. Irgendwann realisiert man dann, dass es ganz verschiedenen Netztypen gibt, staunt über diese Kunstwerke und fängt an, sich auch für die Erbauerinnen zu interessieren. Befasst man sich nun ein bisschen näher mit dem Leben der Spinnen, tut sich eine ganz neue Welt auf. Nicht nur der Netzbau, auch das Balz-, Paarungs- und Jagdverhalten der Spinnen sind sehr bemerkenswert.

Der Kosmos-Atlas Spinnentiere Europas vermittelt Einblicke in die Welt der Spinnen und ich kenne kein Buch, das dafür besser geeignet wäre. Niemand wird mit diesem Buch zum Spinnenspezialisten, aber darum geht es meiner Ansicht nach auch gar nicht. Vielmehr geht es darum, mehr zu wissen über Tiere, mit denen wir eng zusammenleben, ohne sie auch nur ansatzweise zu kennen.

Dem Autor Heiko Bellmann gelingt es, mit hervorragenden Bildern und spannenden, fundierten und zugleich verständlichen Texten Spinnen Europas vorzustellen. Darunter sind viele Spinnenarten, die wir in Haus und Garten oder auf Wanderungen in der Natur antreffen können. Spinnenarten mit auffälligen und charakteristischen Merkmalen wird man mit dem Spinnenatlas bestimmen können, beispielsweise Kürbisspinnen, Wespenspinnen, Grüne Huschspinnen oder Eichblatt-Radspinne. Andere Spinnen lassen sich mindestens einer Familie zuordnen, wie die Krabbenspinnen oder Wolfspinnen.

Den Schluss des Buches bilden bemerkenswerte Abschnitte über Tausendfüsser und Krebstiere. Für diese Tiergruppen gibt es meines Wissens keine populären Bestimmungsbücher und auch hier bietet der Spinnen-Atlas bemerkenswerte Qualität.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe

Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse

Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital

Bestellen bei Buchhaus.ch: Zum Shop