Das Dorf Jamel in Mecklenburg-Vorpommern besteht nur aus zehn Häusern und ist von Neonazis gezielt als „nationalsozialistisches Musterdorf“ besiedelt worden. In sechs der zehn Häuser wohnen bekennende Neonazis mit ihren Familien. Als Zeichen gegen die Okkupation durch diese menschenverachtende Ideologie findet seit 8 Jahren in Jamel ein Open Air Rockfestival statt.

Am 29. / 30. August 2014 treten folgende Bands auf:

Alphaville, Ohrenfeindt, Crushing Caspars, SonuVab!tch, Tequila & The Sunrise Gang, Pfefferminz, Starfucker, Pottpoeten.

Detaillierte Infos auf der Website www.forstrock.de.

Das Open Air Rockkonzert in Jamel wird unterstützt die Amadeu Antonio Stiftung.

Kommentar & Ergänzung:

Zur Zeit ist die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf diese blutrünstigen IS-Mörderbanden gerichtet, die im Irak alle Menschen ausrotten wollen, die nicht mit ihrem Weltbild bzw. ihrer Interpretation des Islam übereinstimmen. Angemessene militärische, politische und humanitäre Antworten zu finden, wird in den nächsten Jahren eine grosse Herausforderung sein.

Derart fanatisierte Wahnsysteme treten ja leider immer wieder in verschiedenen Ausprägungen in Erscheinung. Der Genozid an den Tutsi in Ruanda 1994, die Roten Khmer in Kambodscha 1975 – 1978, Nordkorea bis in die Gegenwart sind dafür schreckliche Beispiele.

Und in Europa legt seit Jahren eine Szene an Bedeutung zu, die nationalsozialistische Symbole, Ideen und Führergestalten verehrt und damit eine Ideologie, die an Fanatismus, Verblendung, Hass und Menschenverachtung kaum zu überbieten ist.

Es braucht eine starke Antwort auf diesen wahnsinnigen IS-Terror. Aber die Antworten auf solche Hasssysteme müssen viel früher einsetzen. Auch heute in Europa. Und es braucht nicht nur staatliche Überwachung, sondern auch engagierte, wache Bürgerinnen und Bürger. Das Open Air Rockfestival in Jamel ist dafür ein Beispiel, und die Amadeu-Antonio-Stiftung fördert und verknüpft solche Initiativen für Zivilgesellschaft und demokratische Kultur.

Ausserdem:

Übersicht meiner eigenen gesellschaftspolitischen Texte und Buchempfehlungen.

 

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe

Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse

Heilpflanzenexkursionen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch