Angesichts der Gräueltaten des sogenannten “Islamischen Staates” (IS) in Irak und Syrien braucht es mehr denn je eine differenzierte, engagierte und unpopulistische Auseinandersetzungen mit Islamismus, Salafismus und Dschihadismus. Wichtig scheint mir an diesem Punkt, dass dabei auch Reaktionen aus der Zivilgesellschaft gefragt sind. Diese Auseinandersetzung kann nicht nur der Polizei, den Nachrichtendiensten und dem Militär überlassen werden. Vor allem im Internet braucht es als Gegengewicht zur verlogenen IS-Propaganda fundierte Information und Vernetzung.

Ein Internet-Projekt zur differenzierten Auseinandersetzung mit Islamismus, Salafismus und Dschihadismus ist der Blog Dschihad-Info.

Ausserdem:

Übersicht meiner eigenen gesellschaftspolitischen Texte und Buchempfehlungen.