Verlagsbeschreibung

Globi geht dem Thema Demokratie auf den Grund.
Was ist Demokratie? Wer hat sie erfunden? Wie funktioniert sie? In Globis neustem Sachbuch geht es um ein ganz wichtiges Thema, bei dem auch die Kinder mitmachen können. Demokratie! Die gibt es nicht nur im Bundeshaus in Bern. Kinder üben sie in der Schule, beim Spielen. Dorfbewohner treffen sich dafür in der Turnhalle oder auf dem Dorfplatz. Sogar in der Schokoladenfabrik wird sie angewendet.
Globi hat dieses Mal eine ganz besondere Begleitung: Helvetia höchstpersönlich!
Sie reist mit ihm durch die Schweiz und führt ihn zu wichtigen Orten, macht ihn mit verschiedenen Menschen bekannt, erzählt ihm von Persönlichkeiten und Begebenheiten die die Demokratie in der Schweiz geprägt haben und sie erklärt ihm einiges über Staatsformen, wie ein Staat funktioniert und noch viel, viel mehr.
Das neue Buch aus der Globi-Wissen-Reihe erscheint im September zum 170-Jahr-Jubiläum der Schweizer Bundesverfassung. Dank diesem Grundgesetz steht fest, dass alle Bürgerinnen und Bürger der Schweiz die gleichen Rechte haben und mitbestimmen dürfen.
Dieses Buch ist in Zusammenarbeit mit der Neuen Helvetischen Gesellschaft (NHG) entstanden. Fachkundige aus Politik und Wissenschaft haben sich daran beteiligt. Bundesrat Ignazio Cassis etwa erklärt Globi die Arbeit eines Bundesrats. Hansjörg Dürst, Ratsschreiber von Glarus, beschreibt die Besonderheiten der Landsgemeinde. Globi hat aber auch Kinder besucht und befragt; zum Beispiel Delegierte des Schülerparlaments. Bestellen bei Buchhaus.ch: Zum Shop

Zu den Autoren Samuel Glättli (Illustrator) und Marc Zollinger (Autor)

Marc Zollinger, geb. 1967, lebt südlich von Rom. Davor wohnte er in Zürich, wo er Geschichte und Linguistik studierte und danach viele Jahre lang als Journalist tätig war. Zuletzt als Reporter beim “Tages-Anzeiger”. Für den Wörterseh Verlag realisierte er als Rewriter bereits den Bestseller “Das gebrochene Gelübde – Mein Großvater, der Priester” von Edith Flubacher. Dank seiner Fähigkeit, zuzuhören, seiner Begabung, Stimmungen aufs Papier zu bringen, und seiner Begeisterungsfähigkeit wurde auch aus den Erzählungen der Schwörers ein Buch, das mitreis(s)ender nicht sein könnte.

Samuel Glättli, 1979 in Zürich geboren. Matur am Liceo Artistico Zürich und Trickfilmausbildung an der Vancouver Film School in Kanada. Arbeitet als freischaffender Illustrator und Comiczeichner in Zürich.

Kommentar von Martin Koradi

Politische Bildung ist ein wichtiges Anliegen und man kann fast nicht früh genug damit beginnen. Wenn das Thema mit Hilfe der Globi-Figur den Kindern vermittelt werden kann, ist das sehr begrüssenswert. Der Verlag empfiehlt das Buch ab 12 Jahren, doch kann es auch von jüngeren Kindern gelesen werden, wenn sie am Thema interessiert sind.

Silvia Steiner, die Bildungsdirektorin des Kantons Zürich, schreibt im Vorwort:

„Bestimmte Grundvoraussetzungen müssen gegeben sein, sonst gibt es keine Demokratie. Ein wichtiger Teil ist die Bildung. Nur wer gut informiert ist und eigenständig denken gelernt hat, kann die Demokratie schätzen und Verantwortung dafür übernehmen, dass sie lebendig bleibt.“

Das Buch „Globi und die Demokratie“ erklärt in lockerer Art zentrale Begriffe unseres demokratischen Systems, zum Beispiel:

Die Bundesverfassung, das Parlament, die Gemeindeversammlung, die Gewaltenteilung, der Föderalismus, die Abstimmung, die vierte Gewalt, die Kinderrechte.

Bekommen Kinder ein Verständnis für diese Grundbegriffe, können sie sich in unserem demokratischen System orientieren und später politisch Einfluss nehmen, wenn sie das wollen.

Und manchmal könnten auch Erwachsene eine kleine Auffrischung in politischer Bildung brauchen – vielleicht sogar mit „Globi und die Demokratie“.

Übersicht meiner eigenen gesellschaftspolitischen Texte und Buchempfehlungen.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde am Seminar für Integrative Phytotherapie in Winterthur (Schweiz) und Leiter von Kräuterwanderungen und Kräuterkurse

Bestellen bei Buchhaus.ch: Zum Shop