Verlagsbeschreibung

 

Wir erklären in unserem Schwarzbuch AfD die Geschichte der rechten Populisten, erläutern ihre soziale Basis, zeigen ihre Köpfe, und was sie sagen, klären über die Finanziers der Populisten, ihre völkische Ideologie, ihre Unterstützer und die Medien der Neuen Rechten auf. Als Bonus machen wir einen Faktencheck der Themen der AfD.

Autorinnen und Autoren

Marcus Bensmann, Justus von Daniels, Markus Grill, Ariel Hauptmeier, Camilla Kohrs, Marta Orosz, Tania Röttger, Nándor Hulverscheidt, Meret Michel. 

“Schwarzbuch AfD” bestellen bei Buchhaus.ch: Zum Shop

Kommentar von Martin Koradi

Das „Schwarzbuch AfD“ ist ein kompaktes, informatives Werk, das von der Recherche-Organisation Correctiv publiziert wurde.

Die Autorinnen und Autoren zerpflücken das Programm der Partei in verschiedenen Abschnitten: Arbeitslosenversicherung, Mindestlohn, Steuern, Familienbild, Abtreibung, Alleinerziehende, Asyl und Einwanderung, Islam und Judentum, Direkte Demokratie, Euro, Aussenpolitik (EU, NATO, Russland).

Es ist eindrücklich zu lesen, wie abgehoben, widersprüchlich und weltfremd die Ausführungen im AfD-Programm über weite Strecken sind, zum Beispiel beim Thema Familienbild. Wenn die AfD ausserhalb ihrer Lieblingsthemen Lösungen bieten sollte, hat sie kaum etwas zu bieten. Die Gegner der AfD sollten die Partei an diesen Punkten festnageln und das „Schwarzbuch AfD“ gibt dazu reichlich Material.

Das „Schwarzbuch AfD“ beschreibt auch Positionen und Hintergründe von zentralen Figuren der AfD: Frauke Petri, Björn Höcke, Marcus Pretzell, Jörg Meuthen, Alice Weidel, Alexander Gauland, Beatrix von Storch, André Poggenburg, Josef Dörr, Markus Frohmaier, Hans-Thomas Tillschneider.

Ein wichtiger Abschnitt thematisiert die Förderer und Financiers der AfD. Allerdings weiss auch das Correctiv-Team nicht, wer die anonymen Sponsoren des ominösen „Vereins“ sind, welcher die AfD  mit Millionen unterstützt.

Das Erstarken der rechtsradikalen und völkischen Tendenzen sowie des Antisemitismus in der Partei wird ebenso dargestellt wie die Medien, die mit der AfD verbunden sind.

Für Gegner der AfD ist das Buch eine Fundgrube. Darüber hinaus kann es auch Leserinnen und Lesern in der Schweiz einen Einblick geben in politische Vorgänge und Positionen, die in der einen oder anderen Form auch bei uns zu beobachten sind.

Übersicht meiner eigenen gesellschaftspolitischen Texte und Buchempfehlungen.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde am Seminar für Integrative Phytotherapie in Winterthur (Schweiz) und Leiter von Kräuterwanderungen und Kräuterkursen.

Bestellen bei Buchhaus.ch: Zum Shop