Entgiftungskuren sind seit einigen Jahren im Trend – speziell im Frühling. Dahinter steckt die Vorstellung, dass der Stoffwechsel Giftstoffe und Abfallstoffe in den Zellen zurücklässt und wir uns zudem schädigen mit Nikotin, Zucker, Alkohol, Fleisch, Kaffee, Weißmehl und Käse. All das bewirke eine „Übersäuerung” des Organismus, was uns auf die Dauer krank mache, so die Theorie der Detox-Anhänger. (Detox = Entgiftung). Mit verschiedenen Tricks und Verfahren, unter anderem auch mit Heilpflanzen, wird dann versucht, Giftstoffe und „Schlacken“ auszuleiten.

Fachleute halten das Detoxkonzept allerdings für Humbug. Ein gesunder Organismus entgiftet sich selbst. Leber, Nieren, Lunge und Darm bilden zu diesem Zweck ein perfektes System. In unserem Organismus werden keine Schlacken und Ablagerungen angesammelt.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung erklärt dazu:

„Es liegen keinerlei Beweise vor, dass Detox-Maßnahmen die Ausscheidung von Giftstoffen wesentlich beschleunigen.“

Die gemeinnützige Stiftung “Sense About Science” hat 15 Produkte mit Detox-Label analysiert und alle Produkte als wirkungslos bewertet. Gegen ein wenig Innehalten und bewusste Ernährung ist jedoch nichts einzuwenden.

Quelle:

http://www.dw.com/de/detox-was-bringt-das-entgiften/a-18964731

Kommentar & Ergänzung:

Man kann es nicht oft genug sagen: Die Detox- bzw. Entgiftungskuren sind unnötig und sie bewirken nicht, was sie versprechen. Jedenfalls werden damit keine „Schlacken“ ausgeschieden, weil es „Schlacken“ im Sinne der Detoxtheorien nicht gibt.

Siehe auch:

Detox-Kuren – eingebildete Lösungen für nicht existierende Probleme

Detox-Rezepturen: Entgiftungsmittel meiden

Michèle Binswanger im Tages-Anzeiger über Entgiftung und Detox für Deppen

Entgiftungsdiäten / Detox-Diäten: Bodenlose Versprechungen

Entschlackung – was ist das?

Entschlackung – unnötig und ungesund?

Basendiät gegen Übersäuerung des Körpers

Darmreinigung: Mehr Schaden als Nutzen durch Entgiftungskur

Schlackenstoffe – ein Phantom macht Karriere

Entgiften und Entschlacken – höchst fragwürdige Versprechungen

 

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe

Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse

Kräuterwanderungen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege

Schmerzen? Chronische Erkrankungen?